Agenda des FG-Treffens 2.1.6 “RQ" am 28.- 29.11.2002
 
Donnerstag, 28. November
12:30 - 12:45 Begrü▀ung durch den Sprecher der FG
12:45 - 13:30 Wolfgang Fahl, BITPlan Meerbusch
Anforderungsmanagement als Erfolgsfaktor der Software-Entwicklung
13:30 - 14:15 Paul Grünbacher, Uni Linz
EasyWinWin: Eine groupware-unterstützte Methode zur Erhebung und
Verhandlung von Anforderungen
14:15 - 14:30 Pause
14:30 - 15:15 Eva Geisberger, TU München
Requirements-Engineering eingebetteter Systeme - interdisziplinäre
Anforderungsanalyse mithilfe elementarer Systemsichten

Holger Wu▀mann, Berghof Automationstechnik GmbH
Erfahrung mit den ersten Ergebnissen aus ProMis in der industriellen Praxis in einem KMU

15:15 - 16:00 Jörg Dörr, IESE Kaiserslautern
Auf dem Weg zu messbaren Wartungsanforderungen
16:00 - 16:15 Pause
16:15 - 17:00 Stefan Roock, intelligence, Hamburg
Requirements Engineering bei agilen Methoden
ab 19:30 gemeinsames Abendessen
Freitag, 29. November
09:00 - 09:45 Thomas von der Ma▀en, RWTH Aachen
Modellierung von Variabilität mit UML Use Cases
09:45 - 10:00 Pause
10:00 - 10:45 Lars Hagge, Kathrin Lappe, DESY Hamburg
Erfahrungen mit Anforderungsmanagement in einem interdisziplinären Projekt
10:45 - 11:30 Frank Houdek, DaimlerChrysler Ulm
RE-Erfahrungen  in Projekten der Autoindustrie
11:30 - 11:45 Pause
11:45 - 12:30 Klaus Schmid, IESE Kaiserslautern
Bericht vom AK "RE für Produktlinienentwicklung"

Gerald Heller, Hewlett-Packard GmbH
Anforderungsmanagement für die Produktlinie HP OpenView
12:30 - 13:00 Diskussion: Neue Aktivitäten der Fachgruppe RQ
13:00 Ende der Veranstaltung
Sitzung der FG-Leitung 

Letzte Änderung: 11. Dezember 2002